Gespräch

Sa 21.03. 14:00 Uhr öffentlich

Im Begleitprogramm zur Ausstellung:

AKTION REINHARDT – Sie kamen ins Ghetto und gingen ins Unbekannte

„Warum die Geschichte noch nicht zu Ende ist, welche Bedeutung die Ausgrenzung und das Morden des Nationalsozialismus auch noch in der heutigen Zeit hat, in der aktiv und offensiv auf Rassismus, Neonazismus und Menschenfeindlichkeit reagiert werden muss und warum Kunst auch eine Möglichkeit der Auseinandersetzung bieten kann.“